this page in another language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language
Auf der B27 samt in der Ferne liegender Zollernburg: Hechingen im Juli 2008

Deeplink Unterwegs mit dem T4: Basteltreffen in Humlangen, 18.–20.04.2008

Irgendwie liegen die Termien vom Basteltreffen in Humlangen immer so das ich nicht oder zumindest nicht so richtig vor Ort sein kann.

Diesmal kam ich am Freitag sozusagen fast direkt aus Bregenz »angeflogen« um etwas übermüdet und somit nicht wirklich aufnahmefähig zwischen den Bussen und Besitzern herumzutappsen. Da das nicht wirklich viel Sinn gemacht hat bin ich dann auch erst am Samstag nachmittag erholt und ausgeschlafen wieder aufgetaucht.

Für die Digitalkamera gab es viel zu fotografieren, viele Bilder sind direkt in andere Seiten auf www.gaskutsche.de eingebunden worden und daher hier in der Übersicht nicht zu finden.

Was wurde denn so gebastelt? Neben den größeren Aktionen an den Fahrzeugen stand das Basteltreffen unter dem Motto »LEDs für den Innenraum«.

Auf dem Bild rechts ist daher die Lösung für eine Ausschaltverzögerung mittels Kondensator zu sehen.

Daher stand auch die eine oder andere Türverkleidung ausgebaut herum...

...teilweise mit dem dazugehörigen Besitzer beim fachmännischen Ausbau der Türentriegelung.

Mit ein bischen Hilfe, ein bischen Fluchen und dem passenden Werkzeug wurden die Türentriegelungen ausgebaut, mit Löchern für die LEDs präpariert und schließlich wieder in die Fahrzeuge eingebaut.

Die schon etwas ältere Variante von meinem T4 ist übrigens hier zu finden.





Das Anhängerprojekt von »t4sound« macht weiterhin Fortschritte, die Karosserie ist als Aufbau schon auf den Rahmen gesetzt, der Frontschaden samt A-Säule ausgebessert und die ehemals »luftige« Karosserie hat inzwischen auch wieder Klappen und Türen bekommen.

Mal sehen ob sie bis zum Kochelseetreffen dieses Jahr so weit fertig ist das sie als Anhänger mit TÜV und Zulassung dort vorgeführt werden kann. Weitere Infos zum Hängerprojekt: www.t4sound.de.

Ach ja: Flüssiggas hat der werte »t4sound« schon in seinem Anhänger integriert. Habe ich ihn also doch noch zum »guten Stoff« bekehren können.

Nun ja, mit Diesel zu Grillen wäre ja auch etwas eklig... Wobei manche ja auf den Dieselgeschmack voll und ganz abzufahren scheinen.





Fotografiert wurde, nicht nur von mir sondern sicherlich auch von anderen der anwesenden T4-Fahrer und Besitzer. Sofern sie nicht mit Schrauben beschäftigt waren.

Sich gegenseitig zu fotografieren macht natürlich auch Spaß.


Bildautor: [hof]




Links oben: Lötstation für die LED-Basteleien.
Rechts: »Mittelschwere Rückfahrsensorreinstallation«.



Auch in meinem T4 wurde noch ein kleines Bischen gewerkelt: Endlich ist das Ladegerät für die Zweitbatterie vollständig angeschlossen und fest im Bus verbaut.

Die beiden Bilder oben zeigen wie »t4sound« eine Öse an eine der 10 mm² Leitungen vom Ladegerät zur Batterie vercrimpt. Bevor Fragen kommen: Ja, 10 mm² ist deutlich überdimensioniert. Aber: Zum Einen hatte ich es noch herumliegen und zum Anderen lässt es sich meiner Meinung nach besser Verlegen als 2,5 mm².

Dem Detailbild mit der Zange wäre noch anzufügen das man so nicht zudrückt. Natürlich wird parallel zur Öse gecrimpt, ansonsten würde man ja die gepresste Öse außeinanderdrücken. Aber: So sah es auf dem Bild schöner aus.



Das Holzbrett (Siebdruckplatte) mit dem Ladegerät wurde wie bereits in der Anleitung für meine Variante des Einbaus einer Zweitbatterie im T4 vorgestellt und genau beschrieben. Auf der Detailaufnahme kann man die Flügelmutter sehen mit welcher das Brett nun in der Sitzkonsole befestigt ist.

Ja, und das ist es eigentlich auch schon gewesen mit dem Bildmaterial welches ich auf dieser Seite verwenden kann. Detailaufnahmen von Sitzbezügen, Lautsprechern, Lautsprecheraufnahmen, Stoßstangen und 230-Volt-Anschlüssen haben in den anderen Seiten bzw. bei den jeweiligen Informationen und Anleitungen ihren Platz gefunden. So bekommt man auch 40 Bilder von einem VW-Bus Treffen auf einer Website unter.

Ich freue mich schon auf die Bustreffen im Sommer zu welchen ich dieses Mal hoffentlich fahren kann ohne das es sich mit anderen Terminen »beißt«. Dann gibt es auch wieder mehr Bilder von Bussen und weniger Bilder von Details zu sehen. Versprochen.

Wichtiger Hinweis: Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.

Angaben bezüglich Urheberrechts und das Impressum sind zu beachten und hier zu finden.

Alle Rechte vorbehalten.

© 2002–2014 by Martin Schmidt
Der Inhalt dieser Seite wurde zuletzt am 30. September 2008 bearbeitet.
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Sie sollten auf die aktuelle Version des Internet Explorer updaten oder einen anderen aktuellen Browser wie etwa Mozilla Firefox oder Opera verwenden.
 
10 Jahre www.gaskutsche.de