this page in another language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language
Logitech Keyboard

DeeplinkSonstiges: best viewed with open eyes

Bei der Gestaltung der Website Ende 2002 hatte ich mir ein paar Rahmenbedingungen überlegt. Dabei sollten die Seiten nicht für einen Browser »speziell optimiert« sein, sondern sie wurden so erstellt, dass sie in jedem gängigen, aktuellen Browser funktionieren sollten – mal von den rein textbasierenden wie etwa Lynx abgesehen.

Die Rahmenbedingungen welche ich mir überlegt hatte beinhalteten, dass die Website auch bei einer damals noch durchaus bei einer geringen Anzahl von personen verbreiteten Auflösung von 800x600 ohne horizontales Scrollen betrachtet werden konnte. Dies auch unter Berücksichtung der bei einigen am Bildschirmrand neben dem Browserfenster befindlichen sogenannte Officeleiste funktionieren.

Die ersten Entwürfe der Website waren entsprechend gestaltet, jedoch mit dem zunehmen der Verbreitung von Windows XP welches nun fast schon ein Jahr auf dem deutschen Markt erhältlich war, änderte ich meine ursprünglichen Ideen und passte es entsprechend der Auswertung der Aufrufe einer anderen Website von mir an welche besagte, dass über 80% der Besucher eine Auflösung von 1024x768er nutzen würden.

Das neue Design wurde dann auch der erste »öffentliche Auftritt« von gaskutsche.de, damals noch unter einer anderen Domain, nämlich http://t4.x-fish.org.

Sogar den Netscape 4.x hatte ich bei der Gestaltung der Website berücksichtigt. Daher hatte ich noch ein auf Tabellen basierendes Layout. Lediglich den Gedankenstrich mit der Syntax – konnte Netscape 4.x nicht »verstehen«, daher wurde immer dieser Aufruf als Text anstatt eines Gedankenstrichs angezeigt.

Im Laufe der Zeit haben sich von den jeweiligen »Meilensteinen« der Entwicklung der Website einige Screenshots in den jeweils aktuellen Browserversionen angesammelt.

Die Screenshots geben die Entwicklung der Website zum jeweiligen Zeitpunkt wider. Was ich damals Ende 2002 noch nicht ahnen konnte war, dass es beispielsweise im Frühjahr 2008 jeden Tag an die 1.600 Seitenaufrufe geben sollte, unter anderem aus diversen europäischen Ländern, aber auch aus Australien, Kanada, den USA und sogar Japan und Thailand. Freundliche E-Mails von Busfahrern und/oder Fahreuge mit LPG Besitzern aus diversen Nationen kommen auch immer häufiger an. Ich scheine mit www.gaskutsche.de also irgendetwas richtig gemacht zu haben.

Es freut mich natürlich sehr das meine Seite bzw. die darauf gesammelten Informationen vielen Menschen weiterhelfen können. Daher: Weiterhin viel Spaß auf www.gaskutsche.de.

DeeplinkSonstiges: Fragen zur Homepage?

Da ich bereits von anderen Websites welche ich erstellt habe die Erfahrung hatte, dass gerne Fragen nicht nur zum Inhalt, sondern auch zur Erstellung einer Website gestellt werden, habe ich Antworten auf die üblichen Fragen auf dieser Seite kurz zusammen gefasst.

Mit dem Verfassen der ersten Inhalte hatte ich bereits im Oktober 2002 begonnen. Der T4 lag zwar noch in weiter Ferne, aber anstatt zu versauern habe ich einfach begonnen, die Erlebnisse während der Fahrzeugsuche sowie bereits gewonnenen Erfahrungen wie etwa eine Checkliste für den Kauf eines VW T4 aufzuschreiben.

Version 1.0

Anfang Dezember 2002 hatte ich meine ursprünglich sehr bilderlastigen und schmalen Designideen für die Seite über Bord geworfen und mir ein etwas schlichtes aber dadurch nicht minder ansprechendes Design zusammengebastelt. Das Endprodukt dieser Gestaltung ist auf den folgenden Screenshots zu sehen.

Einfach auf den Thumbnail klicken um den Screenshot in normaler Größe in einem neuen Browserfenster zu erhalten:


Mozilla 1.0 (Linux)

Mozilla 1.3 (Win32)

IE 6.0

Konqueror 3.1.1

Opera 7.0

Netscape 4.79

Safari 1.0 (v85) unter MacOS X 10.2.6
Die Seiten sollten ohne Probleme in den gängigsten Browsern angezeigt werden, dies ist dann wohl mit den Screenshots eindeutig belegt.

Da nun die höchstwahrscheinlich unvermeidliche Frage nach der Software auftaucht, mit welcher diese Seiten erstellt worden sind: Die Texte wurden fast alle in einem normalen Texteditor verfasst und später in die noch statischen HTML-Dokumente eingefügt. Die notwendigen HTML-Tags wurden von mir gleich beim Erstellen der Texte miteingefügt, ein WYSIWYG-HTML-Editor (z.B. Macromedia Dreamweaver) kam dabei nicht zum Einsatz.

Version 2.0

Im Juli 2005 wurden sämtliche Inhalte zugunsten einer besseren Druckausgabe auf XHTML 1.0 strict umgestellt. Zwar werden nun die letzten verbliebenen Nutzer von Netscape 4.x »ausgesperrt«, jedoch lag die Quote deren Zugriffe unterhalb eines Prozents.

Die Optik wurde fast ohne Änderungen beibehalten, jedoch fielen die bisher für das Layout verwendeten verschachtelten Tabellen weg. Die Seiten wurden nun sozusagen »offline« auf meinem PC daheim mittels PHP zusammengefügt und dann von mir ins Internet gestellt. Der Provider des von mir genutzten Webspace bot PHP nur in Verbindung mit weiteren Optionen für mindestens 15 Euro pro Monat an, das war mir damals zu teuer.

Daher der Umweg über das »offline Zusammenbauen« der Website anstatt gleich den PHP-Code auf dem Webserver zu nutzen.


Firefox 1.0.2 (Linux)

Firefox 1.0.4 (Win32)

IE 6.0

Opera 8.01 (Linux)

Opera 8.01 (Win32)

Das »offline Zusammenbauen« hatte ich auf einem Linuxsystem mit Debian GNU/Linux realisiert. Die Seiteninhalte wurden sowohl mit dem bekannten Texteditor VIM, sowie unter Windows mit dem HTML-Editor Phase5² bearbeitet. Nach ein paar Monaten und einer kurzen Zeit mit Quanta+ bin ich dann komplett auf Bluefish als HTML-Editor unter Linux umgestiegen.

Der größte Teil der verwendeten Grafiken sowie der Bilder wurde mit Gimp erstellt bzw. bearbeitet, die Wasserzeichen wurden noch immer unter Windows mit der Freeware PictureShark erzeugt bzw. integriert.

Version 3.0

Im Juli 2008, also drei Jahre nach der letzten größeren Änderung am Code ein Update, welches man ebenfalls auf den ersten Blick nicht sieht. Das ist auch so gewollt.

Schließlich sollen trotz fast komplett neu geschriebenem PHP-Code die alten Links weiterhin funktionieren. Weiterhin erfolgt die Ausgabe der Seite als XHTML 1.0 strict, jedoch hat sich das, was sozusagen »unter der Haube« läuft komplett gewandelt. Die Seiten sind nun einfach per eingeblendtem Link für den Google Übersetzer in jene Sprachen zu übersetzen, in welche die Seite noch nicht übersetzt wurde.


Opera 9.51 (Linux)

Epiphany 2.22.3 Gecko

Iceweasel 3.0.1

Konqueror 3.5.9 (Linux)

Firefox 3.0.1 (Win32)

Opera 9.51 (Win32)

Internet Explorer 6.0.2900.2180 (Win32)

Internet Explorer 7.0.6001.18000 (Win32)

Safari 3.1.2 (525.21) (Win32)

Das nächste Update wird keine drei Jahre auf sich warten lassen. Es ist eine Neugestaltung der Optik der Seite geplant bzw. ich habe schon damit begonnen. Jedoch soll die bisherige Optik sozusagen als »classic view« weiterhin als Option erhalten bleiben. Zudem wird die Option »printerfriendly« wieder zurückkehren da ich leider feststellen musste, dass einige Browser mit der für den Druck angepassten .css-Stylesheets nicht so verfahren wie es von mir eigentlich angedacht war.

Bei der Bearbeitung der Seite hat sich seit 2005 nicht viel verändert. Ich nutze noch immer Bluefish als HTML-Editor, lediglich die Linux-Distribution hatte sich verändert gehabt. Von Debian GNU/Linux hatte ich auf Ubuntu gewechselt gehabt. Kurz vor dem Erstellen der Version 3.0 erfolgte jedoch der Wechsel zurück zu Debian GNU/Linux. Die Grafiken und Bilder werden weiterhin mit Gimp bearbeitet, die Wasserzeichen in den größeren Bildern werden inzwischen auch schon seit einigen Monaten mit Phatch unter Linux erstellt.
Version 3.1

Wie schon beim letzten Update angesprochen hat das neue Design nicht lange auf sich warten lassen. Der 08.08.08 war einfach zu verlockend.

Das ich die Version nicht als Version 4.0 bezeichne hat einen einfachen Grund: Es hat sich zwar offensichtlich sehr viel an der Gestaltung getan, jedoch ist das Grundgerüst in Form vom PHP-Code bereits beim letzten Update verändert worden. Daher nur der »kleine Schritt« bei der Versionsnummer.

Entwickelt hatte ich das neue Layout mit Bluefish unter Verwendung von Opera 9.51 und Iceweasel 3.0.1 (Firefox) als Browser unter Debian GNU/Linux. Nachdem die Gestaltung in diesen beiden Browsern immer abwechselnd kontrolliert wurde und funktionierte, teste ich sie auch mit Epiphany mit der Webkit-Engine und auch mit Konqueror. Alles lief und war so platziert wie es sein sollte. Dann der Test mit Internet Explorer 6.0 (noch ca. 10% der Nutzer von gaskutsche.de rufen damit die Seite auf) und Internet Explorer 7.0 (etwa 15% der Besucher nutzen diese Version). Resultat: Alles verschoben, nicht im Geringsten eine Ähnlichkeit mit dem eigentlich angedachten Layout. Die Ursache war schnell gefunden: CSS-Code welcher von so ziemlich jedem Browser bereits seit Jahren interpretiert wird – mal abgesehen von Produkten vom mutmaßlichen »Marktführer«...

Nach knapp zwei Stunden waren auch die beiden Produkte von Microsoft mittels Workaround-CSS-Code davon zu überzeugen die Website fast genau so darzustellen wie es von mir eigentlich angedacht war.

Nun denn, mal sehen wie die Seite im Internet Explorer 8.0 dann aussieht... *schauder* Oder ob bis dahin die Zugriffe unter 10% fallen und Firefox und Co. sich die übrigen Prozente geholt haben. Wünschenswert wäre es ja.

Das Bild oben am Rand ist im Gegensatz zu früher dynamisch. Es wird zufällig beim ersten Aufruf der Website festgelegt und per Cookie bleibt es dann für einen gewissen Zeitraum unverändert. Dies soll unnötige neue Ladezeiten bei Nutzern mit geringerer Bandbreite verhindern.


Opera 9.51 (Linux)

Epiphany 2.22.3 Gecko

Epiphany 2.22.3 Webkit

Iceweasel 3.0.1

Konqueror 3.5.9 (Linux)

Firefox 3.0.1 (Win32)

Opera 9.51 (Win32)

Internet Explorer 6.0.2900.2180 (Win32)

Internet Explorer 7.0.6001.18000 (Win32)


Das im Gegensatz zum letzten Test kein Screenshot mehr vom Safari für Windows zu finden ist liegt daran, dass ich den Test mit Epiphany mit Webkit-Engine als Test für den Safari verwende. Ich gehe davon aus das die Webkit-Variante welche nun bei Epiphany genutzt wird jener vom Safari auf Macintosh-Computern ähnlich ist und somit die Website auch den Nutzern von Macs korrekt bzw. wie im Epiphany-Webkit angezeigt werden.

Was sich leider nicht mehr realisieren ließ: Die Idee mit dem »classic view«. Ich hätte zu viele Kompromisse bei der neuen Gestaltung eingehen müssen. Daher habe ich dann eben »alte Zöpfe abgeschnitten« und darauf verzichten. Dies wiederum hat es ermöglicht, die druckerfreundliche Ausgabe per CSS leichter umzusetzen.
Im Laufe der Zeit habe ich unterschiedliche Software bei der Erstellung bzw. Bearbeitung der Website verwendet. Zur Freude all jener welche gerne auf kleine bunte Buttons klicken, habe ich die entsprechenden Buttons zur Software zusammen­gesammelt:

Valid XHTML 1.0 Strict!

Somit sind (hoffentlich) alle Fragen beantwortet was es das Erstellen dieser Seiten anbelangt. Noch Fragen? Einfach »Kontakt« in der Navigation auswählen.
Blinklist del.icio.us digg.com facebook furl.net Google linkedin.com
Mister Wong reddit stumbleupon Technorati twitter.com Technorati Yahoo!
 

Wichtiger Hinweis: Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.

Angaben bezüglich Datenschutz und das Impressum sind durch Klicks auf die jeweiligen Wörter zu erreichen.

Alle Rechte vorbehalten.

© 2002–2018 by Martin Schmidt
Der Inhalt dieser Seite wurde zuletzt am 30. August 2008 bearbeitet.
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Sie sollten auf die aktuelle Version des Internet Explorer updaten oder einen anderen aktuellen Browser wie etwa Mozilla Firefox oder Opera verwenden.
 
15 Jahre www.gaskutsche.de