this page in another language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language
exclamationEsta página no está disponible en el idioma que usted ha seleccionado: sorry, not available in this language
Volver al idioma alemán. Usted puede elegir diferentes idiomas seleccionando una de las banderas de arriba que no aparecen en gris.

O puede usar el Traductor de Google para obtener una traducción en el idioma seleccionado.

¿Podría ayudarme a traducir esta página a diferentes idiomas? Por favor, póngase en contacto conmigo usando la información facilitada en mi página de contacto.
Campingplatzatmosphäre: Kochelseetreffen 2008

DeeplinkCamping »light«

Eigentlich betreibe ich kein »richtiges Camping« wie man es sich mit einem Wohnmobil vorstellt. Bei einer normalen Multivan-Ausstattung im T4 ist dies – meiner Meinung nach – kein Camping sondern eher »Camping light«, daher lautet so auch der Name für diese Rubrik.

Für wochenlanges »wildes Camping« bin vermutlich weder ich noch mein T4 geschaffen, aber ein Wochenende oder auch ein, zwei Wochen auf einem Campingplatz sind auch mit einem Multivan und ein bischen Improvisation kein Problem. Mangels Dusche und fest integrierter Kochstelle kann/darf/sollte ich wohl kaum auf den Luxus eines Campingplatzes (und den damit verbundenen Kosten) verzichten.

Mit der Möglichkeit, regelmäßig zu duschen und/oder Frischwasser aufzunehmen ist aber auch ein mehrwöchiger Trip im Multivan durchaus möglich. Auch ohne Kühlschrank – zumindest konnte mein Multivan mit zwei Leuten als Passagieren das relativ problemlos meistern.

Auf den einzelnen Seiten dieser Rubrik möchte ich versuchen, meinen »Lösungsansatz« für's Campen mit einem der Serie entsprechenden T4 Multivan darzustellen – vielleicht kommen ja noch mehr auf den Geschmack oder können zumindest mit meinem Geschreibsel was anfangen? Würde mich jedenfalls freuen.

Ach ja: Eigentlich ist es ja gar kein Camping. Auf vielen Websites und Broschüren ist der Begriff »Mobilist« zu lesen. Auch von »Mobilcampern« ist die Rede. Per Definition ist anscheinend das Abstellen und sich bzw. das Fahrzeug nicht mehr zu bewegen Camping. Fährt man alle zwei, drei Tage weiter ist man ein Mobilist und kein Camper. Wieder was gelernt.

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei »Mellow«, welcher mich ausführlich beraten und geduldig meine Fragen beantwortet hat. Natürlich kann und will ich auch nicht die Tipps und Inspiration aus diversen Foren vergessen. Auch hierfür vielen Dank den Autoren.

Blinklist del.icio.us digg.com facebook furl.net Google linkedin.com
Mister Wong reddit stumbleupon Technorati twitter.com Technorati Yahoo!
 

Startseite Navigation

Ausrüstung Checkliste

Renuncia: El propietario de esta dirección web no se hace responsable de que la información dada pueda ser incorrecta,así como se exime de posibles daños ocurridos debido a la aplicación de la información facilitada, especialmente por haber seguido sus intrucciones. Esto incluye el uso de herramientas y materiales, así como desperfectos en los vehículos implicados, en la(s) persona(s) que sigan las instrucciones o terceras partes afectadas, así como el medio ambiente.

La información referente al copyright y la editorial se pueden consultar aquí.

Todos los derechos reservados.

© 2002–2019 by Martin Schmidt
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Sie sollten auf die aktuelle Version des Internet Explorer updaten oder einen anderen aktuellen Browser wie etwa Mozilla Firefox oder Opera verwenden.
 
15 Jahre www.gaskutsche.de