this page in another language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language
DISH Tankanschluss, Juli 2007

Deeplink Weitere Bullis mit Gas: Philips Dehler Profi (LPG)

Philips Dehler Profi mit LPG
Philips Dehler Profi mit LPG

Dehler Profi mit Subaru Boxermotor

Baujahr: 01/90
Motor: Subaru 2,2 liter 136 PS (EJ22)
LPG-Umrüstung durch:

Kosten: ca. 1600 Euro
Anlage: Prins VSI (vollsequentiell)
Tank: 56 l (ca. 45 l eff.)
Reichweite: 300 km (nur auf LPG)
Verbrauch je 100 km:
ca. 14 l LPG

Bedienelement der Gasanlage
Bedienelement der Gasanlage
Bedienelement im Armaturenbrett
Bedienelement im Armaturenbrett

Links sieht man das Bedienelement der Gasanlage im noch unverbauten Zustand. Es hat seinen Platz überhalb des Radios im Armaturenbrett gefunden.

Stako »Twintank«
Stako »Twintank«
Verschalung des Gastanks
Verschalung des Gastanks

Der »Twintank«. Zwei zylindrische Tanks, welche von Stako so gefertigt werden, dass sie bereits miteinander verbunden sind.

Der Tank wurde fest verbaut und anschließend mit Holz verkleidet. Für den Zugang zum Steuergerät (Diagnosestecker und Sicherungen) wird noch eine Klappe eingebaut.

Montierte Doppelsitzbank
Montierte Doppelsitzbank
Der Tankanschluss
Der Tankanschluss

Die Doppelsitzbank hat ihren Platz über den Tanks bekommen.

Der Tankanschluss wurde sozusagen genau gegenüber vom originalen Tankstutzen für Benzin, also auf der Fahrerseite, montiert.

Subaru Boxer im T3
Subaru Boxer im T3
Der Verdampfer der Gasanlage
Der Verdampfer der Gasanlage
Der Gasfilter
Der Gasfilter
Blick in den Motorraum auf den Subaru Boxermotor mit den Komponenten der Gasanlage.

Auf dem Bild oben ist der Verdampfer der Prins VSI im Detail zu sehen.

Auf dem Bild links sieht man den Gasfilter.

DeeplinkWeitere Informationen

Ich hoffe niemand schlägt die Hände über dem Kopf zusammen da die Spritzwand unter dem Sitz nicht mehr vorhanden ist. Da im Dehler unter der Rücksitzbank serienmäßig (!) die schräge Spritzwand schon entfernt und stattdessen ein GFK-Kasten eingelassen ist, habe ich diesen entfernt und nun dort den Tank versenkt.

Standardmäßig ist in diesem GFK-Kasten normalerweise die Standheizung platziert.

Philip

DeeplinkKontakt

Der Bus wurde inzwischen verkauft. Daher hat der Besitzer um Löschung seiner Kontaktdaten gegeben. Der Steckbrief bleibt dennoch als Beispiel für einen Einbau erhalten.

Spezielle Anfragen zum Fahrzeug, zur Reichweite und/oder zur Umrüstung kann ich leider nicht beantworten. Der Besitzer des Fahrzeugs hat keine Veröffentlichung seiner E-Mailadresse gewünscht.

Ich kann bzw. werde daher auch keinen Kontakt herstellen. Eventuell kann über die bekannten Bus- und Gasforen ein Kontakt mit dem Fahrzeugbesitzer aufgenommen werden.

Wichtiger Hinweis: Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.

Angaben bezüglich Datenschutz und das Impressum sind durch Klicks auf die jeweiligen Wörter zu erreichen.

Alle Rechte vorbehalten.

© 2002–2019 by Martin Schmidt
Der Inhalt dieser Seite wurde zuletzt am 06. April 2012 bearbeitet.
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Sie sollten auf die aktuelle Version des Internet Explorer updaten oder einen anderen aktuellen Browser wie etwa Mozilla Firefox oder Opera verwenden.
 
15 Jahre www.gaskutsche.de