this page in another language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language
exclamationTa strona nie jest dostępna w wybranym przez Ciebie języku: Przykro nam, usługa nie jest dostępna w wybranym języku.
Powrót do języka niemieckiego. Istnieje mozliwość wybrania innego języka przy pomocy którejkolwiek z flag dostępnych powyżej, która nie została zaciemniona kolorem szarym.

Albo możesz uzyć translatora Google, aby uzyskać tłumaczenia w języku, który wybrałes

Jeżeli możesz pomóc w przetłumaczeniu tej strony na inny język, proszę skontaktuj się ze mną poprzez adres kontaktowy dostępny na stronie głównej.
An einer Landstraße in Oberbayern (nähe Rosenheim), Juni 2007

Deeplink Wie alles endete: Die Geschichte vom Verkauf meines VW T4 VR6 Allstar

Neun Jahre lang hatte ich meinen Bus. Jedoch bin ich immer weniger damit gefahren. In den ersten Jahren waren es immerhin noch zwischen 12'000 und 15'000 Kilometer pro Jahr. Mit dabei war auch viel Camping in der Freizeit und natürlich das eine oder andere VW-Bus-Treffen.

Wenn sich jedoch beruflich so manches verändert und sich auch privat die Interessen verschieben, dann verändert sich auch die Nutzung des Fahrzeugs.

Zwischen Oktober 2009 und Oktober 2011 bin ich nur knapp 6'000 km mit dem T4 gefahren. Das entspricht 3'000 km pro Jahr. Zu wenig als das sich der Bus als Fahrzeug wirklich noch für mich lohnt. Zwar sind auch bei anderen Leuten die Fahrzeuge eher »Stehzeuge«, aber 3'000 km pro Jahr – die kann man ja beinahe mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen.

2011 habe ich den Bus für den TÜV noch einmal relativ kostenintensiv fit machen lassen. Damit der in Ansätzen an den Radläufen schon wieder vorhandene Rost über den Winter nicht stärker wird, fiel im Oktober 2011 die Entscheidung mir einen »Winteraudi« anzuschaffen und den Bus von November bis zum Frühjahr stehen zu lassen.

Eine der letzten größeren Fahrten war daher mal wieder ein Umzug. Nach Tübingen, Ravensburg und der Schweiz sollte mich mein T4 noch ein letztes mal auf einem Umzug begleiten. Diesmal ging es kurz vor die österreichische Grenze in die Nähe von Rosenheim.

Gepackt für den letzten Umzug
Gepackt für den letzten Umzug
Kraftstoffpreise in Österreich (2. Okt. 2011)
Kraftstoffpreise in Österreich (2. Okt. 2011)


Umzug Anfang Oktober, daher auch noch einmal ein paar Liter Super in den Tank vor der Einwinterung. Natürlich wurde für die rund 220 km lange Rückfahrt auch noch einmal ordentlich LPG getankt – für 0,78 Euro pro Liter.

Noch einmal LPG für die Rückfahrt tanken
Noch einmal LPG für die Rückfahrt tanken
Meine Yamaha TR1 in meinem Caravelle
LPG-Tankstelle in Reischenhart


Noch hatte ich mich nicht entschieden ob ich nach dem Winter den Bus weiter behalten soll oder ob ich ihn verkaufen werde. Trotzdem nutzte ich die Zeit für ein paar nette Aufnahmen vom Bus, welche dann später auch tatsächlich in der Verkaufsanzeige sowie als Angebot im .pdf-Format verwendung finden sollten.

X_FISH's VW T4 VR6 in Oberbayern
X_FISH's VW T4 VR6 in Oberbayern
Eines der späteren Verkaufsfotos
Eines der späteren Verkaufsfotos


Die beiden Aufnahmen in Oberbayern gehören zu den letzten Aufnahmen vom Bus vor der Winterpause. Am gleichen Tag (8. Oktober 2011) hatte ich mir bei einem Autohändler einen Audi A4 1.6 aus dem Jahre 1995 angeschaut. Am Montag darauf sollte eben dieser mein »Winteraudi« werden – aus welchem dann doch mehr wurde als eigentlich geplant.

Blinklist del.icio.us digg.com facebook furl.net Google linkedin.com
Mister Wong reddit stumbleupon Technorati twitter.com Technorati Yahoo!
 

Startseite Navigation

Wie alles endete April 2012 Mai 2012 Die Nachfolger

Zrzeczenie się odpowiedzialności: Właściciel tej strony w żaden sposób nie odpowiada za ewentualną niezgodność niektórych informacji z prawdą, jak też nie bierze odpowiedzialności za możliwość wyrządzenia jakichkolwiek szkód dokonanych przy użyciu informacji dostępnych na stronie, ze szczególnym uwzględnieniem instrukcji. Dotyczy to także użycia narzędzi i materiałów, oraz szkód dokonanych na zaangażowanych pojazdach, osób korzystających z instrukcji zamieszczonych na stronie, jak i osoby/osób trzecich związanych z całym procesem, oraz środowiska.

Dit omvat het gebruik van hulpmiddelen en materialen en schade aan geïmpliceerde voertuigen, de persoon gebruikend de instructies of derden of het milieu.

Informacje dotyczące praw autorskich jak i edytorskich muszą być przestrzegane. Można je znaleźć tutaj.

Wszystkie prawa zastrzeżone.

© 2002–2020 by Martin Schmidt
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Sie sollten auf die aktuelle Version des Internet Explorer updaten oder einen anderen aktuellen Browser wie etwa Mozilla Firefox oder Opera verwenden.
 
15 Jahre www.gaskutsche.de