this page in another language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language
Wichtiger Hinweis bezüglich des Endes der Subventionierung von LPG in Deutschland

Ich bin per E-Mail gebeten worden auch auf gaskutsche.de einen Hinweis auf die derzeit laufende Petition »Autogas Steuervorteil nach 2018 verlängern!« zu verlinken.

Worum es geht als Zitat: »Laut Koalitionsvertrag vom 16.12.2013 zwischen der CDU, CSU & SPD sollte die Steuervergünstigung für Autogas und Erdgas ab 2019 verlängert werden. Zitat aus dem Koalitionsvertrag von Seite 32: "Die bis Ende 2018 befristete Energiesteuerermäßigung für klimaschonendes Autogas und Erdgas wollen wir verlängern". Unterschrieben u.a. von Dr. Angela Merkel, Horst Seehofer und Sigmar Gabriel. [...]«. Dem ist bekanntlich mittlerweile nicht mehr so.

Die Möglichkeit zum Unterzeichnen besteht seit dem 27.01.2017 aktiv und endet am 26.07.2017. 110'000 Unterschriften sind für das Quorum notwendig.
Aufkleber im Tankdeckel, August 2008

DeeplinkBenziner und kein Diesel?

»Hilfe, der will sich doch tatsächlich einen Benziner kaufen? Der säuft ihn doch arm!« Solche Gedanken sind dem einen oder anderen bei meinen Suchanfragen in Foren oder im Bekanntenkreis vermutlich gekommen. Der Benziner im T4 mit 2.0 l Hubraum war mir dann auch noch zu klein. Bei 2.5 oder gar 2.8 l Hubraum müßte also der Tankwart mein bester Freund werden.

Fast richtig gedacht. Natürlich wird jedem Tankwart ein fröhliches Lächeln entgleiten wenn er einen mit Kastenwagen vorfahren sieht und dieser zielstrebig nach der Super-Zapfpistole greift. Entweder hat er sich vergriffen und der Dieselmotor wird es ihm etwas übelnehmen oder aber er hat einen neues Opfer den er als Stammkunden gewinnen will. Die 12,5 l Benzin/Super, welche VW beim 2.5l bzw. dem 2.8 l VR6 auf 100 km vorsieht sind nicht gerade wenig – und sind bei entsprechender Fahrweise natürlich auch noch »ausbaufähig«.

Warum also einen Benziner? Zum einen war es geplant, den T4 baldmöglichst auf Autogas bzw. LPG umzurüsten. Mehr darüber gibt es hier zu lesen. Weiterhin gibt es auch einge allgemeine Gründe welche gegen einen Diesel sprechen – und noch ein paar spezielle Gründe in meinem Fall. Im Folgenden nun meine »Beweggründe« für den Kauf eines Benziners mit geplantem LPG-Anlageneinbau anstatt des Kaufs eines Diesel-T4.

Blinklist del.icio.us digg.com facebook furl.net Google linkedin.com
Mister Wong reddit stumbleupon Technorati twitter.com Technorati Yahoo!
 

Wichtiger Hinweis: Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.

Angaben bezüglich Urheberrechts und das Impressum sind zu beachten und hier zu finden.

Alle Rechte vorbehalten.

© 2002–2017 by Martin Schmidt
Der Inhalt dieser Seite wurde zuletzt am 24. Mai 2009 bearbeitet.
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Sie sollten auf die aktuelle Version des Internet Explorer updaten oder einen anderen aktuellen Browser wie etwa Mozilla Firefox oder Opera verwenden.
 
10 Jahre www.gaskutsche.de