this page in another language sorry, not available in this language sorry, not available in this language this page in another language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language
Das Innenleben einer T4 Beifahrertüre, Juni 2006

Deeplink Tipps & Tricks: Lautsprecher vorne im T4 (Armaturenbrett und Türtaschen)

Lautsprecherausbau leichtgemacht. Naja, zumindest hoffe ich mit Schrift und Bild dem einen oder anderen helfen zu können. Teilweise habe ich selbst Hilfestellung aus dem Web benötigt oder mit bangem Gesichtsausdruck und sich steigerndem Kraftaufwand selbst versucht, die Blenden zu entfernen.

Die Bilder sind allesamt von einem '96er T4 Multivan, Modelljahr '97. Daher kann bzw. wird es Unterschiede zu anderen Abdeckungen bzw. Montagearten geben.

DeeplinkLautsprecher im Armaturenbrett

Die Lautsprecher im Armaturenbrett befinden sich rechts und links fein säuberlich unter fest sitzenden Lautsprecherabdeckungen. Bei Modellen mit 2-Wege ab Werk sind, wurden Hochtöner verbaut (siehe Bilder auf dieser Seite). Bei Modellen ohne Türtaschen mit Lautsprechern sind Breitbandlautsprecher mit 100 mm Durchmesser verbaut worden.

Hochtöner unter abgenommener Abdeckung
Hochtöner unter abgenommener Abdeckung
Rechts im Bild die bereits abgenommene Abdeckung auf der Fahrerseite. Zur Demontage am besten einen Schlitzschraubenzieher verwenden, dessen Spitze vor dem Ansetzen jedoch mit einem Stück Isolierband »entschärfen« schließlich soll es keine Kratzer oder gar Stiche geben.

Anschließend – auf die Fahrerseite bezogen – von links bei geöffneter Türe an der A-Säule unter das Gitter fahren und leicht anhebeln.

Kabel und ausgestecker Hochtöner
Kabel und ausgestecker Hochtöner

Die Klammern am Gitter sollten sich dann vom Träger lösen. Es ist durchaus etwas Kraft notwendig, es springt nicht einfach so von alleine heraus.

Danach kann der Hochtöner ausgebaut werden. Dieser besteht, wie man links sehen kann, aus einem großen, runden Kunststoffelement. Mit einem leichten Druck, ebenfalls wieder von links, läßt er sich aus der Fassung entfernen.

Danach die beiden Stecker abziehen und den Hochtöner entnehmen. Auf der Unterseite des Hochtöners befindet sich ein einfacher Kondensator, welcher als »Frequenzweiche« dient. Er soll den Hochtöner vor zu tiefen Frequenzen abschirmen. Die Leitung zum Lautsprecher in der Türe ist direkt mit dem originalen Signal verbunden. Es ist also von VW keine spezielle passive Frequenzweiche verbaut worden.

Als Ersatz bzw. für den Austausch der Lautsprecher kommen unterschiedliche Modelle in Frage. Zunächst einmal: Von 10 cm Lautsprechern (andere passen nur nach größeren Umbaumaßnahmen) kann man keinen tiefen Bass erwarten. Schon gar nicht bei der »nach unten offenen« Position in welcher die Chassis verbaut sind. Man sollte daher ebenfalls den Einbau von Lautsprechern in die Türen bzw. Türtaschen vornehmen sofern sich dort noch keine Chassis befinden sollten.

Für eine 2- bzw. 3-Wege-Variante in Kombination mit Lautsprechern in den Türtaschen kommen für das Armaturenbrett folgende Lautsprecher in Frage bzw. sind bereits bei einigen T4 verbaut worden:

Hersteller Modellbezeichnung Art Paarpreis1
Alpine SPE-10 C2 2-Wege koaxial ca. 40 €
Alpine SXE-1025S 2-Wege koaxial ca. 40 €
Helix E 104 Esprit 2-Wege koaxial ca. 55 €
JVC CS-J420X 2-Wege koaxial ca. 18 €2
Canton RS 100 CX 2-Wege koaxial
Besonderheit: Kleine, externe Frequenzweiche, Trennfrequenz 3500 hz für den Hochtöner
ca. 55 €
Phonocar 2/610 2-Wege koaxial ca. 30 €
Phonocar 2/691 2-Wege koaxial ca. 85 €
Phonocar 66/020 2-Wege koaxial ca. 21 €2
Rainbow KX 100 2-Wege koaxial ca. 55 €
1 Die Preisangaben sind Bruttopreise einer Internetpreissuche im Juni 2008.
2 Ergänzt im Juli 2017.


Einfache, günstige Lautsprecher für die 10 cm Einbauplätze sind teilweise schon für um die 10 Euro erhältlich, wären dann allerdings nur ein Ersatz für die bisherigen Serienlautsprecher und höchstwahrscheinlich keine Verbesserung.

Alternativ könne natürlich auch Compo-Systeme verbaut werden. Die Platzierung der Hochtöner wurde von einigen T4-Besitzern schon an folgenden Plätzen ausprobiert:
  • An der A-Säule als Aufbauhochtöner
  • In der Türverkleidung als Einbauhochtöner
  • Im Armaturenbrett als Aufbau- oder Einbauhochtöner
Der persönliche Musikgeschmack sowie die Einstellungen von Headunit (Radio) bzw. Endstufe haben bei der Wahl der Montageplätze ebenso wie die Alltagstauglichkeit eine Rolle gespielt. Nicht jeder hatte Zeit und Lust und sich den Hochtöner mit Knetmasse so lange im Fahrzeug an unterschiedlichen Plätzen positioniert bis genau der perfekte Platz gefunden war. Zumal dieser vermutlich bei jeder Person wieder anders wäre: Körpergröße, Musikvorlieben und natürlich auch wo und wie man seine Arme hält hat den Klang wieder verändert. Vor allem dann, wenn die Hochtöner in den Türverkleidungen platziert wurden.

Schlicht und ergreifend: »Der perfekte Einbauplatz« ist zwar nicht utopisch, aber auf jeden Fall individuell. Daher kann man nur einen Tipp mit auf den Weg geben: Ausprobieren, experimentieren denn erlaubt ist was gefällt.

An dieser Stelle jedoch natürlich auch der Hinweis auf ein Combosystem in der Front und die Probleme welche man damit bekommen kann.

Deeplink Lautsprecher in den Türen

Korb als Lautsprecheraufnahme
Korb als Lautsprecheraufnahme
Da wir es schon von den Lautsprechern in den Türen hatten: Mit den Fingernägeln an einer Seite unter das Gitter fahren und dann mit leichtem Druck das Gitter aus der Türverkleidung entfernen.

Anschließend braucht man nur noch die vier Schrauben lösen mit denen das Lautsprecherchassis befestigt ist. Auch dieser Lautsprecher wird mit dem VW-typischen Stecker angeschlossen.

Montierte Abdeckung über dem Lautsprecher
Montierte Abdeckung über dem Lautsprecher
Zu den Varianten der Lautsprechern in den Türen gibt es zwei spezielle Seiten:

Türverkleidung ausbauen

Neue Türtaschen - 165er Chassis in den Türen

Einfach dort nachschauen wenn weitere Informationen notwendig sein sollten und/oder Interesse besteht.

DeeplinkVerschobene Inhalte

Im Rahmen von Umgestaltungen der Website wurden Inhalte, welche sich früher auf dieser Seite befunden haben, auf andere Seiten verschoben.

Sollte ein älter Link auf diese Seite geführt haben, der Inhalt allerdings nicht mehr auffindbar sein, so ist er auf einer neuen Seite zu finden:

Lautsprecher im Fond beziehungsweise Heck – Informationen zu Lautsprecherchassis welche beim T4 im Heck verbaut werden können.
Blinklist del.icio.us digg.com facebook furl.net Google linkedin.com
Mister Wong reddit stumbleupon Technorati twitter.com Technorati Yahoo!
 

Wichtiger Hinweis: Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.

Angaben bezüglich Urheberrechts und das Impressum sind zu beachten und hier zu finden.

Alle Rechte vorbehalten.

© 2002–2017 by Martin Schmidt
Der Inhalt dieser Seite wurde zuletzt am 26. Juli 2017 bearbeitet.
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Sie sollten auf die aktuelle Version des Internet Explorer updaten oder einen anderen aktuellen Browser wie etwa Mozilla Firefox oder Opera verwenden.
 
10 Jahre www.gaskutsche.de