this page in another language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language
H & B Auspuffanlage, 2008

Auspuffanlagen: »X_FISHs« 2,8 l VR6 (AES)

Blick in das Endrohr mit 160x80 mm und Absorber
Montierter ESD mit 160x80 mm Endrohr
Ausführung: Einseitig links ab Kat, Edelstahl

Endrohr: 160x80 mm(»TYP 53«)
Motor: AES (103 kW)
Hersteller der Anlage:
Fox Exhaust Systems, Johanngeorgenstadt
Kaufdatum: 06/09

Alles in einem Paket geliefert
Alles in einem Paket geliefert
Eng mit recht wenig Füllmaterial gepackt
Eng mit recht wenig Füllmaterial gepackt


Alles komplett, also ab in die Werkstatt
Alles komplett, also ab in die Werkstatt
Die Versandkosten waren bei den 429 Euro inklusive, daher darf ich mich wohl nicht über die Art vom Versand beschweren. Schließlich sind mir die Kosten, welche für den Versand veranschlagt wurden, gänzlich unbekannt.

Im Großen und Ganzen kam die Anlage auch gut an, lediglich am Endrohr waren kleine »Einschläge«. Vermutlich hatte das Endrohr gegen ein paar im Paket vorhandene Rohstücke oder gegen die Auspuffschellen geschlagen gehabt. Mich hat es nicht weiter gestört, man sieht sie ohnehin nur, wenn man nach ans Endrohr herangeht.

Viel schlimmer sah übrigens die originale Anlage von VW aus. Sechs Jahre hat sie gehalten. Also ziemlich genau so lange wie die vorherige, noch original im Werk montierte Auspuffanlage.

Der alte, am Rohr abgerostete ESD
Der alte, am Rohr abgerostete ESD
Direkt am ESD gebrochen
Direkt am ESD gebrochen


Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass sich die ersten Anzeichen vom schleichenden Tod der Auspuffanlage am Endrohr selbst erscheinen. Dies sah jedoch noch einwandfrei aus – mal von etwas Ruß abgesehen.

Eines Morgens war der Endschalldämpfer seltsam verdreht. Am Abend zuvor hing er noch wie gewohnt und in richtiger Position unter dem Bus. Lauter war er auch nicht geworden, es kam also alles »recht plötzlich«. Ich bin also regelrecht überrascht worden. Zuvor hatte ich schon mehrfach versucht, gebrauchte Edelstahlanlagen ab Katalysator zu kaufen, jedoch wurde ich entweder überboten oder kam schlichtweg zu spät.

Verbindungsrohr und Vorschalldämpfer
Verbindungsrohr und Vorschalldämpfer
Die Reste der sechs Jahre alten Anlage
Die Reste der sechs Jahre alten Anlage


Detailaufnahme: Abgerostetes Rohr und ESD
Detailaufnahme: Abgerostetes Rohr und ESD
Den Endtopf konnte man einfach abnehmen, das Rohr war direkt am Topf »abgefault«. Das Verbindungsrohr zum Vorschalldämpfer brach prompt an der Schelle ab, es war nur ein klein wenig Belastung notwendig.

Die Anlage ließ sich problemlos demontieren. Da die Haltegummis immer gut eingefettet worden sind (Silikon), konnten sie im Gegensatz zu jenen der ersten Anlage unter dem Bus weiterverwendet werden.

Die Reste der originalen Anlage von VW wanderten in den Schrott.

Der Inhalt des Pappkartons
Der Inhalt des Pappkartons
Detailaufnahme: Endrohr am ESD von Fox
Detailaufnahme: Endrohr am ESD von Fox


Gekauft habe ich die Anlage übrigens über eBay, genauer gesagt beim Anbieter, welcher auch den Internetshop http://www.loonytuns.de/ betreibt.

Wie die folgenden beiden Bilder zeigen, müssen die Anlagen schon etwas »auf Halde« gelegen haben. Zumindest der Endschalldämpfer ist schon ein Jahr lang im Regal gelegen. Was man auf dem Bild ebenfalls erkennen kann: Die nicht ganz so sauber ausgeführten Schweißarbeiten. Gebeizt wurden die beiden Schalldämpfer nach dem Schweißen offensichtlich nicht.

Ein Bad in der Beize hätte ihnen sicherlich gut getan. So wird früher oder später der Gammel wieder von innen nach außen seinen Weg finden.

Herstellungsdatum: KW 10 2009
Herstellungsdatum: KW 10 2009
Herstellungsdatum: KW 24 2008
Herstellungsdatum: KW 24 2008


Die Montage der Auspuffanlage ist bei mir recht einfach und ohne größere Probleme abgelaufen. Fox bewirbt die Anlage, dass sie an quasi jeden T4 passt – so lange es kein Syncro ist.

Da von VW verschiedene Rohrdurchmesser ab dem Katalysator beim VW T4 verbaut wurden, behilft sich Fox mittels einem kurzen Verbindungsstück. Dieses reduziert den größeren Rohrdurchmesser der Auspuffanlage von Fox auf den, des Rohres, welches vom Katalysator kommt.

Über 12 Jahre alter Katalysator
Über 12 Jahre alter Katalysator
Aufklopfen des kurzen Verbindungsstücks
Aufklopfen des kurzen Verbindungsstücks


Beim Aufklopfen des neuen Edelstahlverbindungsstücks auf das alte Rohr vom Katalysator wurde ein Kunststoffteil verwendet. Somit nahm das Edelstahlrohr keinen Schaden und konnte fest aufgeklopft werden. Wenn das Rohr nicht ganz aufgeschoben wird, bekommt man später Probleme mit den Haltepunkten der Anlage. Daher: Von Anfang an möglichst sauber und ordentlich arbeiten.

Das Verbindungsstück an seinem Platz
Das Verbindungsstück an seinem Platz
Beim Aufschieben des Vorschalldämpfers
Beim Aufschieben des Vorschalldämpfers


Mit im Lieferumfang waren diverse Schellen für die sichere und dichte Verbindung der einzelnen Teile der Auspuffanlage. Wie bereits geschrieben sind unterschiedliche Durchmesser vom Katalysator zur Edelstahlanlage von Fox möglich. Auch hier wurde mitgedacht und eine entsprechend kleinere Schelle beigelegt.

Bei meinem VR6 konnte ich das größere der beiden Verbindungsstücke wählen. Danach noch die Schellen über die Rohrenden und anziehen, fertig. Es sieht so aus, als seien die Rohrschellen aus Edelstahl. Dies wird sich spätestens im nächsten Frühjahr zeigen.

Detailaufnahme: Vorschalldämpfer und langes Verbindungsstück zum ESD
Detailaufnahme: Vorschalldämpfer und langes Verbindungsstück zum ESD
Blick in das Endrohr mit 160x80 mm und Absorber
Halterung des Endschalldämpfers mit originalem Gummi von VW an unverändertem Haltepunkt


Einen negativen Aspekt haben die Anlagen von Fox. Die hintere Halterung am Endschalldämpfer setzt voraus, dass man die originale Halterung am Fahrzeug versetzt. Eine Schraube soll vorhanden bleiben, dann die Schelle einfach um 180° gedreht werden. Da in diesem Fall das Endrohr des Auspuffs etwas schräg zur Stoßstange gestanden wäre, habe ich mich dazu entschieden, den Halter leicht zu verbiegen und die Halterung original zu belassen.

Siehe da: Genügend Luft zum Reifen (205er Standardbereifung vom VR6) und das Endrohr steht auch gerade zur Stoßfängerkante. Besser geht es doch eigentlich nicht?

Modifizierte (leicht anders gebogene) Halterung am Endschalldämpfer von Fox
Modifizierte (leicht anders gebogene) Halterung am Endschalldämpfer von Fox
Blick in das Endrohr mit 160x80 mm und Absorber
Blick in das Endrohr mit 160x80 mm und Absorber


Trotz der leicht umgebogenen Halterung hängt der Endschalldämpfer sicher in den beiden Gummis. Herausrutschen und herutnerfallen kann er in keinem Fall. Warum Fox die Halterung nicht gleich passend gefertigt hat? Nun, das werde ich sicherlich nie erfahren. Der Prüfer beim TÜV hatte mit der Befestigung der Anlage jedenfalls kein Problem.

Heckansicht mit montiertem Endschalldämpfer
Heckansicht mit montiertem Endschalldämpfer
Der ESD ragt nicht über die Stoßstange hinaus
Der ESD ragt nicht über die Stoßstange hinaus


Abschließend noch die Kosten: Der Preis für die Anlage ab Katalysator inklusive Versandkosten betrug 429 Euro. Dies war ein »Sonderangebot«, welches wohl jedem gewährt wird, welcher bei eBay den Preis nachverhandeln möchte. Dies ist vor dem Kauf möglich in dem man einen »Preisvorschlag« sendet.

Wenn die Anlage acht Jahre hält bin ich zufrieden, dann hätte ich den Bus ja immerhin schon 14 Jahre und die Investition hat sich gegenüber einer originalen Anlage gelohnt.

DeeplinkFazit

Die kostengünstigere Alternative wäre eine Anlage für etwa 100 Euro bei eBay gewesen. Normaler Stahl, hält bei anderen unter dem T4 auch schon drei oder vier Jahre. Ich wollte jedoch längerfristig »Ruhe haben«. Wirtschaftlich gesehen ist so eine Anlage aus Edelstahl eher unsinnig.

Über die Größe und Platzierung vom Endrohr lässt sich sicherlich streiten, ich finde es akzeptabel. Eine »unsichtbare« Anlage wäre mir auch recht gewesen, die bekommt man jedoch nur gegen deutlich mehr Bares.

Der Klang ist ein schönes Brummeln am Heck, den VR6 hört man »gut durch«. Im Innenraum hört man im Gegensatz zu den Anlagen welche beispielsweise von Hartmann verkauft wurden nicht wirklich mehr. Also kein Maltretieren der Insassen mit einem lauten, dröhnenden Mittelschalldämpfer.

Nur die Verarbeitung (Schweißnähte) ist nicht ganz so prickelnd. Sie hätten die Auspufftöpfe nach dem Schweißen ruhig noch mal in Beizbad legen können.

DeeplinkUpdate: Blick unter das Fahrzeug nach einem Jahr

Inzwischen ist ein Jahr vergangen und beim Ölwechsel konnte ich mir die Auspuffanlage von vorne bis hinten genauer anschauen.

Rost an FOX Edelstahlauspuffanlage
Rost an FOX Edelstahlauspuffanlage
Verfärbungen der Verbindungsrohre
Verfärbungen der Verbindungsrohre


Rost an den Schweißnähten des Endtopfs
Rost an den Schweißnähten des Endtopfs
Die Verbindungsrohre haben sich verfärbt, Rost ist an den Schweißnähten an beiden Töpfen nicht zu sehen.

Stärker angegriffen ist die ohnehin nicht sonderlich sauber verarbeitete Schweißnaht am Endtopf. Auch die Halterung zeigte Spuren von Korrosion. Dies ließ sich zumindest teilweise noch wegpolieren.

Die Schellen welche dem Set beilagen zeigen beim Distanzstück Spuren von Korrosion. Die Schellen selbst sind verfärbt, zeigen jedoch noch keine Spuren von Korrosion.

Daher wurden wie auf dem Bild oben zu sehen ist die Distanzstücke der Schellen mit Korrosionsschutz behandelt. Etwas ärgerlich ist es schon das der Endtopf nach nur einem Jahr bereits solche Spuren aufzeigt. Kontakt:

Siehe Impressum: »X_FISH«

Bitte bei Anfragen zum Fahrzeug oder zur verbauten Anlage direkt über diese Kontaktmöglichkeit gehen.
Blinklist del.icio.us digg.com facebook furl.net Google linkedin.com
Mister Wong reddit stumbleupon Technorati twitter.com Technorati Yahoo!
 

Wichtiger Hinweis: Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.

Angaben bezüglich Datenschutz und das Impressum sind durch Klicks auf die jeweiligen Wörter zu erreichen.

Alle Rechte vorbehalten.

© 2002–2019 by Martin Schmidt
Der Inhalt dieser Seite wurde zuletzt am 15. Juli 2014 bearbeitet.
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Sie sollten auf die aktuelle Version des Internet Explorer updaten oder einen anderen aktuellen Browser wie etwa Mozilla Firefox oder Opera verwenden.
 
15 Jahre www.gaskutsche.de