this page in another language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language
Auf der B27 samt in der Ferne liegender Zollernburg: Hechingen im Juli 2008

Deeplink Unterwegs mit dem T4: Kurztripp Bodensee und zurück, 11.10.2003

Sitz raus, Reifen rein. Nachdem der Bulli bereits im Schnee gestanden hat und die Temperaturen abends und natürlich auch nachts eher Richtung Gefrierpunkt streben: Zeit die Alus abzuschrauben und die Stahlfelgen mit den Winterreifen zu montieren.

Bei dieser Gelegentheit wurden auch noch die Bremsbeläge hinten gewechselt. Damit wäre dann soweit alles eigentlich erledigt – und der Geldbeutel wird von sowas in der Art hoffentlich die nächste Zeit erstmal verschont.

Noch schnell den Luftdruck an allen Reifen geprüft und anschließend ging es bei bestem Wetter (strahlender Sonnenschein) auf die B10 in Richtung Bodensee. Dort wurde in Weingarten erstmal jemand dazugeladen und dann sollte es weiter nach Friedrichshafen gehen – eine »kleine« Reklamation eines eBay-Einkaufs.

Da meine Stammtankstelle leider einen Defekt hatte und ich dort nicht mehr vor der Abfahrt tanken konnte, stellte ich sozusagen unfreiwillig wieder einen Reichweiten- und Verbrauchsrekord auf: 513 km auf Gas ohne zwischendurch Tanken zu müssen. Na, das liest sich doch nicht schlecht, oder?

Getankt wurde daher in Lindau an einer DEA. Dummerweise habe ich Held am der Kasse die Paybackkarte vergessen gehabt – hätte mich schon interessiert wieviele Punkte es pro Liter Gas gegeben hätte.

Nunja, mit 0,57 € ct pro Liter war die Tankstelle nicht so günstig wie andernorts, aber dafür die einzig verfügbare. Da beißt man dann eben die Zähne zusammen und denkt daran, dass der Liter Super gerade für 1,10 € pro Liter bei anderen Leuten in den Tank fließt. Am Rande bermekt: Ein paar Tage später mußte ich feststellen, dass meine Stammtankstelle bzw. der Kfz-Betrieb zu dem sie gehörte insolvent waren. Also vorerst kein Gas für 0.549 € mehr.

Das Wetter war einfach perfekt zum Herumfahren. Letztenendes sollte daraus wieder ein Verbrauch von knapp 14 l LPG resultieren – also zur vollsten Zufriedenheit.

Über Bundesstraßen ging's von Friedrichshafen und Lindau wieder zurück nach Weingarten. Dort angekommen noch schnell ein Foto geschossen. Fast schon kitischig: Bulli mit Basilika. Ich hoffe doch sehr, dass vom Vito rechts neben meinem Bulli kein Rost übergesprungen ist.
Blinklist del.icio.us digg.com facebook furl.net Google linkedin.com
Mister Wong reddit stumbleupon Technorati twitter.com Technorati Yahoo!
 

Wichtiger Hinweis: Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.

Angaben bezüglich Datenschutz und das Impressum sind durch Klicks auf die jeweiligen Wörter zu erreichen.

Alle Rechte vorbehalten.

© 2002–2019 by Martin Schmidt
Der Inhalt dieser Seite wurde zuletzt am 30. September 2008 bearbeitet.
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Sie sollten auf die aktuelle Version des Internet Explorer updaten oder einen anderen aktuellen Browser wie etwa Mozilla Firefox oder Opera verwenden.
 
15 Jahre www.gaskutsche.de