this page in another language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language
Das Innenleben einer T4 Beifahrertüre, Juni 2006

Tipps & Tricks: Innenbeleuchtung

Seit einigen Jahren sehr beliebt: Das Ersetzen von den normalen Glühfadenlampen mit Leucht­dioden oder Kaltlichtröhren. Auf den Seiten in dieser Rubrik sind außerdem noch Lichtinstallationen mit LED zu finden, welche die ansonsten übliche Beleuchtung im Fahrzeug ergänzen. Ein paar Beispiele sind auf den folgenden Bildern zu sehen – so wie ich sie auch in meinem VW T4 verbaut hatte.

Ich hatte noch im ersten Jahr nach dem Kauf die Beleuchtung der Türgriffe nachgerüstet. Das war 2002 sozusagen »total in« und wird noch immer gerne nachgebaut. Auch aktuelle Fahrzeuge haben nicht alle so eine Beleuchtung.

 3 mm LEDs in Schraubfassungen
3 mm LEDs in Schraubfassungen
In den Türöffnerschalen platzierte LEDs
In den Türöffnerschalen platzierte LEDs

Beim VW T4 war es teilweise für Mitfahrer schwierig, sich im Dunkeln an der großen Türverkleidung zu orientieren. Da wurde der Griff schon mal an der völlig verkehrten Stelle gesucht.

Die Lösung war das Verbauen von LEDs in den Griffmulden. Übrigens war die Dokumentation von eben diesem Einbau eine der ersten Seiten von dieser Website.

Mit LED bestückte Innenleuchte eines VW T4
Mit LED bestückte Innenleuchte eines VW T4
Platine mit LEDs für die Innenbeleuchtung
Platine mit LEDs für die Innenbeleuchtung

2005 hatte ich die Soffitten in den Deckenleuchten ausgebaut. Ich wollte eine andere, stromsparendere Beleuchtung haben. Auf dem Campingplatz sollte die Batterie geschont werden. Der erste Versuch mit Kaltlicht in den Deckenleuchten hielt aber nur knapp 2 Jahre. Dann war einer der beiden sogenannten »Inverter« defekt.

Daher habe ich 2007 dann den Lötkolben geschwungen und aus vielen LEDs und einer Platine den Einbau von LEDs in den Deckenleuchten realisiert.

LED-Superflux-Cluster in einer Innenleuchte
LED-Superflux-Cluster in einer Innenleuchte
Beim Löten der Kabel für den Superflux-Cluster
Beim Löten der Kabel für den Superflux-Cluster

Wieder zwei Jahre später (also 2007) waren leider einige der damals als »superhell« angepriesenen LEDs defekt. Im Internet wurden sogenannte »Superflux-Cluster« angeboten. Den Einbau dieser in einem Gehäuse fertig verdrahtet angebotenen LED-Cluster habe ich in einer weiteren Anleitung beschrieben: LEDs in Deckenleuchten – Superflux-Cluster. Bis zum Verkauf von meinem VW T4 VR6 im Frühjahr 2012 blieben die Superflux-Cluster verbaut. Der Betrieb war problemlos möglich.

Seit etwa 2008 sind auch LED-Cluster in Form von Soffitten-Leuchtmitteln erhältlich. Damit entfällt natürlich sämtliche Bastelarbeit und man kann das alte Leuchtmittel durch eine LED-Lösung mit deutlich geringerer Energieaufnahme austauschen.

Die Preise für solche einfach auszutauschenden Leuchtmittel sind in den letzten Jahren deutlich gesunken. 2014 muss man nur noch zwischen 2 und 5 Euro für eine gute, helle LED-Soffitte bezahlen – inklusive Versandkosten.

Vor dem Kauf sollte man sich jedoch wenn möglich Bewertungen zum angebotenen Produkt durchlesen. Nicht das die LED-Soffitte zwar hell ist, dafür jedoch eine deutlich reduzierte Lebenserwartung aufweist.

Gerade die als »superhell« angebotenen Produkte überleben häufig den Einsatz im Himmel von Fahrzeugen nicht. Wenn im Sommer die Sonne auf das Dach brennt und die Kühlung der LED somit nicht mehr möglich ist, geht sie eben kaputt. Die »superhellen« LED sind nicht so robust wie die einfachen Status-LED, welche man beispielsweise vom Fernseher oder der Stereoanlage kennt.

Blinklist del.icio.us digg.com facebook furl.net Google linkedin.com
Mister Wong reddit stumbleupon Technorati twitter.com Technorati Yahoo!
 

Wichtiger Hinweis: Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.

Angaben bezüglich Datenschutz und das Impressum sind durch Klicks auf die jeweiligen Wörter zu erreichen.

Alle Rechte vorbehalten.

© 2002–2019 by Martin Schmidt
Der Inhalt dieser Seite wurde zuletzt am 04. Oktober 2014 bearbeitet.
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Sie sollten auf die aktuelle Version des Internet Explorer updaten oder einen anderen aktuellen Browser wie etwa Mozilla Firefox oder Opera verwenden.
 
15 Jahre www.gaskutsche.de