this page in another language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language
Wichtiger Hinweis bezüglich des Endes der Subventionierung von LPG in Deutschland

Ich bin per E-Mail gebeten worden auch auf gaskutsche.de einen Hinweis auf die derzeit laufende Petition »Autogas Steuervorteil nach 2018 verlängern!« zu verlinken.

Worum es geht als Zitat: »Laut Koalitionsvertrag vom 16.12.2013 zwischen der CDU, CSU & SPD sollte die Steuervergünstigung für Autogas und Erdgas ab 2019 verlängert werden. Zitat aus dem Koalitionsvertrag von Seite 32: "Die bis Ende 2018 befristete Energiesteuerermäßigung für klimaschonendes Autogas und Erdgas wollen wir verlängern". Unterschrieben u.a. von Dr. Angela Merkel, Horst Seehofer und Sigmar Gabriel. [...]«. Dem ist bekanntlich mittlerweile nicht mehr so.

Die Möglichkeit zum Unterzeichnen besteht seit dem 27.01.2017 aktiv und endet am 26.07.2017. 110'000 Unterschriften sind für das Quorum notwendig.
DISH Tankanschluss, Juli 2007

Deeplink Weitere Bullis mit Gas: Alberts Multivan (LPG)

Alberts T4 mit LPG

Multivan Classic VR6 (AES)

Baujahr: 05/98
Motor: 2.8l Benziner (AES)
mit 118 kW (Hartmann Tuning)
LPG-Umrüstung durch:
Paul Brautmeier, Delbrück 06/05
Kosten:
Anlage: Prins VSI (sequentiell)
Tank: 95 l (ca. 76 l eff.)
Reichweite: ca. 500 km (nur auf LPG)
Verbrauch je 100 km:15 l LPG


Tomasetto Tankanschluss (M10 Innengewinde)
Tomasetto Tankanschluss (M10 Innengewinde)
Quadratisches Bedienelement der Gasanlage
Quadratisches Bedienelement der Gasanlage

Der Tankanschluss, einfach und praktisch neben dem originalen BenzintankdeckelQuadratisches Bedienelement der Gasanlage.

Das kleine quadratische Bedienelement für die Gasanlage, überhalb der Climatronik-Bedienung.

Der Unterflur montierte Gastank
Der im Batteriefach platzierte Verdampfer
Der im Batteriefach platzierte Verdampfer

Anstelle des Reserverades wurde ein Muldentank verbaut und fest mit dem Fahrzeug verschraubt. Der Tank wurde mit unveränderte Längsträgern montiert. Dennoch ist ein Volumen von 95 Litern brutto möglich.

Das Steuergerät der Gasanlage
Das Steuergerät der Gasanlage
Steuergerät der Gasanlage am Kotflügel
Steuergerät der Gasanlage am Kotflügel

Das Steuergerät für die Gasanlage wurde vorne links hinter und unterhalb der Scheinwerfer verbaut. Dazu mussten die Front abgenommen und Scheinwerfer sowie Blinker demontiert werden. Beim VW T4 geht dies jedoch sehr schnell, binnen weniger Minuten könnte man also wieder ans Steuergerät kommen. Der Diagnosestecker ist natürlich leicht erreichbar. verbaut.

Es sitzt tief unter der Batterie und ist fest mit dem Blech zum Kotflügel hin verbunden (verschraubt).

Drei der sechs Injektoren
Drei der sechs Injektoren
Die anderen drei der sechs Injektoren
Die anderen drei der sechs Injektoren

Ein Blick von unten in den Motorraum zeigt drei der sechs Injektoren. Im Vordergrund an der Unterkante des linken Bildes kann man die Lichtmaschine erkennen. Auf dem rechten Bild sind die anderen drei Injektoren der Prins VSI zu sehen.

Gasfilter der LPG-Anlage
Gasfilter der LPG-Anlage
Blick von unten auf eine der Gasleitungen
Blick von unten auf eine der Gasleitungen
Der Gasfilter, das Bild wurde von unten in den Motorraum hinein aufgenommen. Es geht eng im Motorraum des VR6 zu.
Rail mit drei Injektoren
Rail mit drei Injektoren
Rail mit drei Injektoren
Rail mit drei Injektoren

Die folgenden drei Bilder zeigen die Rails mit jeweils drei Injektoren, welche möglichst dicht an die Ansaugbrücke gesetzt wurden.

Rail mit drei Injektoren
Rail mit drei Injektoren
Modifizierte Sitzbank mit drittem 3-Punkt-Gurt
Modifizierte Sitzbank mit drittem 3-Punkt-Gurt

An den Zündkabeln kann man erkennen, dass die Bilder alle von oben aufgenommen worden sind.

Die Sitzbank hat zusätzlich noch einen Dreipunktgurt für den mittleren Sitzplatz erhalten.

Modifizierte Sitzbank mit drittem 3-Punkt-Gurt
Modifizierte Sitzbank mit drittem 3-Punkt-Gurt
Zusätzliches Innenlicht unter dem MV-Holzbrett
Zusätzliches Innenlicht unter dem MV-Holzbrett

Die Führung des Dreipunktgurts, diesmal von hinten fotografiert. Die Nutzbarkeit der Schlafsitzbank wird nicht beeinflusst.

Es werde Licht beim Be- und Entladen: Eine zusätzlich im Kofferraum angebrachte Multivan-Innenleuchte sorgt für die Beleuchtung des Kofferraums sobald die Klappe geöffnet wird.


Weitere Informationen

Weitere Fahrzeuge, welche seit vielen, vielen Kilometern problemlos auf Gas unterwegs sind:
  • Mercedes CLK 200 (mit Landi Renzo Omegas)
  • Deutschlands ältestes Gasauto: Ford A Baujahr 1928

Albert

DeeplinkKontakt

Spezielle Anfragen zum Fahrzeug, zur Reichweite und/oder zur Umrüstung kann ich leider nicht beantworten. Der Besitzer des Fahrzeugs hat keine Veröffentlichung seiner E-Mailadresse gewünscht.

Ich kann bzw. werde daher auch keinen Kontakt herstellen. Eventuell kann über die bekannten Bus- und Gasforen ein Kontakt mit dem Fahrzeugbesitzer aufgenommen werden.

Wichtiger Hinweis: Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.

Angaben bezüglich Urheberrechts und das Impressum sind zu beachten und hier zu finden.

Alle Rechte vorbehalten.

© 2002–2017 by Martin Schmidt
Der Inhalt dieser Seite wurde zuletzt am 30. September 2008 bearbeitet.
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Sie sollten auf die aktuelle Version des Internet Explorer updaten oder einen anderen aktuellen Browser wie etwa Mozilla Firefox oder Opera verwenden.
 
10 Jahre www.gaskutsche.de