this page in another language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language
DISH Tankanschluss, Juli 2007

Deeplink Weitere Bullis mit Gas: Bulli1994s Multivan 2.5 l (LPG)

Multivan

Baujahr: 07/94
Motor: 2.5 l Benziner (ACU)
LPG-Umrüstung durch: KFZ-Meisterbetrieb Uwe Hemp, Düsseldorf, 10/04
Kosten:ca. 2050 Euro (dank Werbezuschuß)
Anlage: Stargas PolarIS
Tank: 77 l (ca. 61 l eff.)
Reichweite: ca. 400 km (nur auf LPG)
Verbrauch je 100 km: LPG 15 l
Die Ansaugbrücke mit den fünf »Zugängen« für die Gaszufuhr. Das Bedienelement der Gasanlage wurde gut sichtbar verbaut.
Der Anschluß zum Betanken wurde auf der linken Seite vor dem Hinterrad in die Seitenwand verbaut. Der anstatt des Reserverads montierte Muldentank ist mit der leicht modifizierten Reserveradhalterung fixiert.



Weitere Informationen

Auf meiner Suche im Internet nach Informationen zum Thema Gasumbau stieß ich unter anderem auf die Seite www.euroenergie.info. Dort im Shop waren mehrere Anlagen, also habe ich mich per Mail mit denen in Verbindung gesetzt und um ein persönliches Angebot gebeten. Gleichzeitig habe ich noch weitere Umrüster angeschrieben. Ich habe dann diverse Angebote mit den unterschiedlichsten Anlagen erhalten, alle auch das von Euroenergie lagen zwischen 2390 und 2850 Euro. Während ich am aussortieren war erhielt ich am 26.7.04 folgende Antwort per E-Mail:


Schönen guten Tag,
gerne übermittle ich Ihnen unser aktuelles

Eröffnungsangebot
4 Zyl. € 1850,-- inkl. 16% MwSt und TÜV
5 Zyl. € 2050,-- inkl. 16% MwSt und TÜV
6 Zyl. € 2350,-- inkl. 16% MwSt und TÜV

LPG Multipoint Sequentiell phasengleiche Gaseinblasung Anlage

Für alle 4 Zyl. Fahrzeuge bis 100 kW, inkl. Reserveradmuldentank
Für alle 5 Zyl. Fahrzeuge bis 130 kW, inkl. Reserveradmuldentank
Für alle 6 Zyl. Fahrzeuge bis 130 kW, inkl. Reserveradmuldentank

Umrüstdauer: 3 Tage

Terminvereinbarungen ab sofort

Dieses Angebot ist bis 31. August (wobei der Anmeldetermin ausschlaggebend ist und nicht der Umrüsttermin) und nur auf unserem Standort 29646 Bispingen/Hützel gültig.

Bestellen Sie jetzt via e-mail oder mittels unserer kostenfrei erreichbaren Info-Hotline

Ich hoffe Sie bald als Kunden begrüßen zu dürfen und sende liebe Grüße Martin Kristek

____________________
Umrüsten mit EUROENERGIE - NO RISK MORE FUN
EUROENERGIE...wir bewegen was...
T. 0800 10 16 622



Dieses Angebot war mit Abstand das günstigste, außerdem für eine phasengleiche, sequentielle Multipoint-Gaseinblasung. Zuvor hatte ich ein Angebot für eine Venturi-Anlage bekommen, die sollte jedoch mit 1980 € zu Buche schlagen. Eine Venturi wäre für mich ohnehin nicht in Frage gekommen!

Der Umrüster, welcher mit Euroenergie zusammengearbeitet hatte, hatte seine Werkstatt in Bispringen. Das lag zwar nicht um die Ecke, aber ich hatte mir gedacht, dass das Angebot trotzdem interessant ist. Zwischen dem Kooperationspartner in Bispringen und Euroenergie kam es kurz nach dem Angebot zu einem Zerwürfnis und Euroenergie kündigte die Zusammenarbeit mit diesem Umrüster.

Als seriöse Firma sah sich Euroenergie trotzdem an ihr Angebot gebunden und suchte sich kurzfristig zwei Umrüster, welche das Angebot umsetzten. Einer davon war Uwe Hemp in Düsseldorf. Da es von mir bis Düsseldorf keine 100 Kilometer waren, zögerte ich nicht lange und nahm das Angebot an. Als Zugabe hatte sich Euroenergie sogar noch entschlossen die »teurere« Stargas PolarIS anstatt einer Anlage von A.E.B. zu verwenden.

Der Umrüster und die ersten Gaskilometer

Der erste Kontakt zu Uwe Hemp erfolgte per E-Mail und Telefon, dort war er mir gleich sympatisch. Man merkte gleich das er weiß wovon er redet und das der Kunde bei ihm noch König ist! Also hate ich einen Termin zum Umrüsten vereinbart.

Am vereinbarten Tag bin ich dann nach Düsseldorf gefahren und wie ich es erwartet hatte, fand ich eine kleine feine Werkstatt mit einem Chef und seinem Gesellen vor. Ich durfte mich überall umsehen und »dumme« Fragen stellen. Dann wurde alles nötige bezüglich meines T4s besprochen. Ich habe dann mehr als zwei Stunden zusehen dürfen, wie ein Toyota Corolla eine Stargas PolarIS eingebaut bekam. Dann hatte ich mich in meinen kostenlosen Leihwagen (ein Smart Roadster) gesetzt und bin nach Hause gefahren.

Als ich mein Auto dann am 7.10.04 wieder abholen durfte, wurde mir die ganze Anlage erklärt und ich habe erstmal eine Probefahrt gemacht. Alles war in Ordnung und ich bin zufrieden wieder ins Oberbergische zurückgefahren.

Da Gas ja günstig ist, bin ich gleich das nächste Wochenende nach Dornumersiel an die Nordsee gefahren. Auf der Hinfahrt ging mir dann kurz hinter der Ausfahrt Hagen auf der A1 das Gas aus. Gas-Neuling, ist klar, nur dem passiert so etwas. Also wo nun tanken?

In den Unterlagen die ich von Uwe Hemp erhalten hatte, fand ich eine Tankstelle in Dortmund-Mitte, die geöffnet hatte. Nix wie hin und für 49,9 Cent den Liter getankt, insgesamt 59,2 Liter. Dann ging es weiter mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 139km/h Richtung Nordsee.

Nach 326 Kilometern war der Tank wieder leer und ich konnte feststellen das die Tankanzeige (die LEDs im Bedienungselement) nur als grobe Schätzung den Tankinhalt angeben und das Teil nur der groben Orientierung dienen kann. Fahren nach Tageskilometerzähler ist also für die Zukunft angesagt.

Nun habe ich in Ostfriesland (dort liegt Dornumersiel) eine LPG-Tankstelle gesucht, welche auch Sonntags geöffnet hat. Leider war keine solche Tankstelle nah genug, dass sich das hinfahren wirklich gelohnt hätte. Also bin ich am Sonntagnachmittag eben mit einem kleinen Abstecher über Holland zurückgefahren. Dort hatte ich für 46,9 Cent den Liter 60 Liter tanken können. Mit diesen 60 Litern bin ich dann 406 Kilometer gefahren und habe Donnerstags dann in Engelkirchen für 53,9 Cent pro Liter 62 Liter in den Tank bekommen.

Fazit der ersten Gaskilometer (1100 km)

Ich bin zufrieden und würde es wieder tun!

Uwe »Bulli1994«

DeeplinkKontakt

Briefumschlag

Bitte Anfragen zum Fahrzeug, zur Reichweite oder zur Umrüstung direkt an diese Adresse stellen.

Mir ist keine andere als diese E-Mailadresse bekannt. Sollte sie nicht mehr aktuell sein, so kann ich keine E-Mails an eine andere Adresse weiterleiten.

Wichtiger Hinweis: Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.

Angaben bezüglich Urheberrechts und das Impressum sind zu beachten und hier zu finden.

Alle Rechte vorbehalten.

© 2002–2017 by Martin Schmidt
Der Inhalt dieser Seite wurde zuletzt am 30. August 2008 bearbeitet.
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Sie sollten auf die aktuelle Version des Internet Explorer updaten oder einen anderen aktuellen Browser wie etwa Mozilla Firefox oder Opera verwenden.
 
10 Jahre www.gaskutsche.de