this page in another language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language
DISH Tankanschluss, Juli 2007

Deeplink Weitere Bullis mit Gas: Syncro Michas T4 2.5 (AAF) Syncro Multivan (LPG)

T4 Syncro Multivan

Baujahr: 03/93
Motor: 2.5 l Benziner (AAF)
LPG-Umrüstung durch:
IWEXIM, Schleiden-Gemünd 04/06
Kosten: 1799 Euro
Anlage: Autronic (Venturi)
Tank: 1x 80 l und 1x 110 l (ca. 152 l effektiv)
Reichweite: ca. 900-1000 km (nur auf LPG)
Verbrauch je 100 km:
LPG Spritmonitor.de
Die beiden zylindrischen Gastanks wurden hinter die Rücksitzbank montiert. Beim Syncro scheidet eine Montage unterflur aus, daher die Variante mit zwei unterschiedlich großen Gastanks um möglichst viel Raum ausnutzen zu können.
Der Tankanschluss wurde dezent und praktisch unter die originale Tankklappe gesetzt. Es muss einfach ein Adapter aufgeschraubt werden, schon kann das Betanken losgehen. Blick in den Motorraum die Venturi-Düse bzw. der Venturi-Ring im Ansaugtrakt.
Blick in den Motorraum: Der Verdampfer wurde mit ins Batteriefach gesetzt, welches daher etwas modifiziert werden musste. Das kleine quadratische Bedienelement sitzt auf einem der Abdeckungen im Armaturenbrett.
Abschließend noch ein Bild der neuen Heckablage. Die beiden Klappen in der Heckablage haben mehrere Gründe. Zunächst mal kann man dadurch die Füllstandsanzeiger der Tanks ablesen wenn man will, außerdem muss man die Ablage generell nicht ausbauen wenn man mal kurz an die Multivalves ran muss. Zusätzlich kann der Platz zwischen den Tanks für Kleinkram wie etwa den Verbandkasten, das Warndreieck, etc. genutzt werden

Weitere Informationen

Ich war schon länger auf der Suche nach einem größeren Auto und wollte eigentlich einen Kombi mit TDI Motor kaufen. Aber diese Fahrzeuge waren mir dann doch zu teuer und ich ging auf die Suche nach einem T4.

Da einige Freunde von mir bereits seit längerem mit LPG unterwegs sind kam von denen der Tipp: »Kauf doch einen Benziner und rüste auf LPG um.«

So fand ich in den Weiten des Internets dann meinen T4 Bj.1993 mit 81kW Benzin-Motor.

Das Fahrzeug war aus Erstbesitz (Flughafen Düsseldorf) und hatte erst 31700 km gelaufen.

Also habe ich das Auto gekauft und 2 Monate später auf LPG umrüsten lassen.

Die Umrüstung

Umgerüstet wurde das Fahrzeug bei der Firma Iwexim in Schleiden-Gemünd (Eifel).

Es wurde eine Venturi-Anlage der Firma Autronic mit 2 Zylindertanks (80 + 110 l) und Einfüllstutzen hinter der Tankklappe verbaut.

Die Arbeiten wurden sehr sauber ausgeführt und nach 3 Arbeitstagen konnte ich das Fahrzeug wieder abholen.

Weitere Umbauten

Nach dem Einbau der Gas-Anlage ist das Fahrzeug mit Hilfe von H&R Federn von 2605kg auf 2800kg aufgelastet worden um das um 170kg erhöhte Leergewicht zu kompensieren.

Um nicht ganz so tief zu kommen wurden die dicken Federteller montiert.

Syncro Micha

DeeplinkKontakt

Briefumschlag

Bitte Anfragen zum Fahrzeug, zur Reichweite oder zur Umrüstung direkt an diese Adresse stellen.

Mir ist keine andere als diese E-Mailadresse bekannt. Sollte sie nicht mehr aktuell sein, so kann ich keine E-Mails an eine andere Adresse weiterleiten.

Wichtiger Hinweis: Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.

Angaben bezüglich Urheberrechts und das Impressum sind zu beachten und hier zu finden.

Alle Rechte vorbehalten.

© 2002–2017 by Martin Schmidt
Der Inhalt dieser Seite wurde zuletzt am 30. August 2008 bearbeitet.
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Sie sollten auf die aktuelle Version des Internet Explorer updaten oder einen anderen aktuellen Browser wie etwa Mozilla Firefox oder Opera verwenden.
 
10 Jahre www.gaskutsche.de