this page in another language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language sorry, not available in this language
exclamationΑυτἠ η σελίδα δεν είναι διαθέσιμη στη γλώσσα πυ διαλέξατε: sorry, not available in this language
Πίσω στη Γερμανική ἐκδοση. Μπορείτε να επιλέξετε μια άλλη γλώσσα εκτός από αυτές που έχουν μαρκαριστεί.

Ή μπορείτε να χρησιμοποιήσετε το Google μεταφραστή για να πάρετε μια μετάφραση, στη γλώσσα που έχετε επιλέξει.

Για οποιαδήποτε βοήθεια μετάφρασης παρακαλώ επικοινωνίστε μαζί μου εδώ.
DISH Tankanschluss, Juli 2007

Deeplink Weitere Bullis mit Gas: Uwes Multivan (LPG)

Multivan

Baujahr: 06/93
Motor: 2.5l Benziner (AAF)
LPG-Umrüstung durch:
AGIT in Rijssen NL 03/02
Kosten: ca. 1440 Euro
Anlage: Landi AIT-Venturi
Tank: 100 l (ca. 80 l eff.)
Reichweite: 450 km (nur auf LPG)
Verbrauch je 100 km:
LPG ca. 18 l
Das um 90° gedreht verbaute Bedienelement. Der unter der Ablage verbaute zylindrische Gastank.
Das Landi Steuergerät. Der Verdampfer.
Der Tankstutzen, hinten rechts im Stoßfänger verbaut. Kontakt mit dem Umrüster gefällig?

Weitere Informationen

Derzeit (April 2003) hat der T4 etwa 163.000 km auf der Uhr, davon wurden ca. 21.000 auf LPG zurückgelegt. Grund für die Umrüstung: Es ist deutlich billiger. Durch die Grenznähe kann für 0,299 Euro pro Liter getankt werden. Da haben sich die Umbaukosten sehr schnell wieder »reingefahren«.

Zuvor wurde bereits ein T3 mit Gasumrüstung gefahren und im Familienkreis befinden sich zwei weitere Bullis mit Gasanlage: Noch ein T4 und ein T3.

Der Tank unter der Multivan-Heckablage passt dort hinein, da die Rohre der Ablagenhalterung verlängert worden sind.

Update Februar 2008

Inzwischen zeigt der Tacho etwa 240.000 km an. Das bedeutet, dass inzwischen bereits über 100.000 km mit LPG zurückgelegt wurden.

Probleme gab bzw. gibt es nur kleine. Beispielsweise wenn der Motor noch kalt ist, läuft er nach dem Umschalten (nach einmaligem kurzem Gasgaben) sowohl auf Gas und Benzin. Nach einmal Gasschalter Gas-Benzin-Benzin-Gas umschalten funktioniert es so wie es soll, also das nur noch Gas eingeblasen wird.

Warscheinlich bleiben die die Umschaltrelais dann und wann hängen.

Vor kurzer Zeit wurde ein neuer Verdampfer eingebaut, da der Motor im Leerlauf nicht stabil lief und die Drehzahl immer abfiel. Wie es sich danach herausstellen sollte lag das Problem nicht am Verdampfer, sondern an der Zündeinstellung.

Ach ja: Ich fahre mit dem T4 als Wohnwagengespann (7,30 m mit Deichsel). Dies geht ganz gut – so lange keine hohen Berge kommen.

DeeplinkKontakt

Spezielle Anfragen zum Fahrzeug, zur Reichweite und/oder zur Umrüstung kann ich leider nicht beantworten. Der Besitzer des Fahrzeugs hat keine Veröffentlichung seiner E-Mailadresse gewünscht.

Ich kann bzw. werde daher auch keinen Kontakt herstellen. Eventuell kann über die bekannten Bus- und Gasforen ein Kontakt mit dem Fahrzeugbesitzer aufgenommen werden.

Σημείωση: Ο διαχειριστής αυτής της σελίδας δεν φέρει καμία απολύτως ευθύνη για την εγγυρότητα των πληροφοριών καθώς επίσης και για οποιαδήποτε ζημιά ή βλάβη που θα προκληθεί από τις λανθασμένες πληροφορίες ή οδηγείες. Η ευθύνη βαρύνει αποκλειστικά αυτόν ή αυτούς που θα χρησιμοποιήσουν τις πληροφορίες αυτές καθώς επίσης και όσους χρησιμοποιήσουν εργαλεία ή υλικά στα οχήματα.

Πληροφορίες σχετικά με τα πνευματικά δικαιώματα και τα κείμενα θα τα βρείτε εδώ.

Ολα τα δικαιωματα διατηρουνται.

© 2002–2020 by Martin Schmidt
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Sie sollten auf die aktuelle Version des Internet Explorer updaten oder einen anderen aktuellen Browser wie etwa Mozilla Firefox oder Opera verwenden.
 
15 Jahre www.gaskutsche.de